Rückblick

November 2010: Weihnachtsstimmung auf dem Katharinenmarkt Zahlreiche Aktionen auf Ortsebene werden von den Landfrauen Polch unterstützt – so auch in diesem Jahr der Katharinenmarkt: Das erste vorweihnachtliche Ereignis des Maifeldes. Im weihnachtlichen Flair – umgeben von Glühweinduft und frischen Plätzchen – boten die Landfrauen der Ortsgruppe Polch auch in diesem Jahr eine bunte Palette regionaler Produkte an. Durch unsere Projekte im ILEK „Kartoffelvielfalt“ hatten wir ein Kartoffelbrot im Angebot sowie eine speziell zu diesem Anlass kreierte Kartoffelwurst, die von den Marktbesuchern gerne angenommen wurde. Auch die Hausmacher-Dosenwurst in verschiedenen Sorten durfte im Angebot nicht fehlen. Passend zur kalten Jahreszeit gab es handgenähte und –gestrickte Körnerkissen, Strümpfe, Handschuhe und Stulpen von unseren fleißigen Bienen. Verkaufshighlight bildete das neue Maifeld Kochbuch „Zwischen Rapsblüten und Ritterromantik“ von Petra Fath, das im Verlagshaus Edition Limosa GmbH erschienen ist. Unser Maifeld wird darin auf phantastische Art und Weise vorgestellt. Auch viele unserer bewährten Landfrauen-Rezepte finden sich in diesem Buch. Unser Erfolg auf dem Katharinenmarkt ist der Beweis dafür, dass sich der unermüdliche Arbeitseinsatz unserer Landfrauen lohnt. Oktober 2010: Marktplatz Kartoffelvielfalt in Ochtendung: Am 02. Oktober fand in Ochtendung der Marktplatz Kartoffelvielfalt statt. Hier ein paar Impressionen. September 2010: Delegiertentagung der Landfrauen Mayen-Koblenz Im September fand die Delegiertenversammlung der Landfrauen Mayen-Koblenz in den Förder- und Wohnstätten für behinderte Menschen in Kettig statt. Die Vorsitzende Christel Zimmermann begrüßte die Ortsvertreterinnen, anschließend erfolgte eine Begrüßung durch den Heimleiter. Er vermittelte uns Eindrücke über die Einrichtung, in der behinderte Menschen ihre alltäglichen Aktivitäten unter dem Einsatz pädagogischer Fachkräfte ausüben können. Er führte uns durch die einzelnen Werkstätten und es war für uns sehr beeindruckend, zu erleben, wie die Menschen dort arbeiten. Im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen. Geschäftsführerin Marlene Weiler legte Geschäfts- und Kassenbericht vor. Sie dankte allen und schied nach 14jähriger Tätigkeit als Geschäftsführerin der Landfrauen Mayen-Koblenz aus. Die Vorsitzende Christel Zimmermann dankte ihr im Namen der Landfrauen rechtherzlich für ihr Engagement. Als neue Geschäftsführerin ist seit dem 1. Oktober Frau Edith Wilkes aus Kruft für die Landfrauen tätig. Sie ist beschäftigt beim Bauern- und Winzerverband Koblenz und ist somit mit allen Bereichen unserer Arbeit vertraut. Wir hoffen auf eine langjährige Zusammenarbeit und viele schöne gemeinsame Aktivitäten mit den Landfrauen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.