„Mein Leben, ein Schnellkochtopf – Burnout und Depression“

LandFrauenverband und SWR4 laden zur Podiumsdiskussion nach Polch ein
Samstag, 6. Mai 2017, 13:30 Uhr/ Mit Fachleuten und dem Kabarett „Rock & Rosen“

Viele Frauen brennen für die Familie, für den Beruf, jeden Tag und das oft pausenlos. Viele überschätzen ihre Kräfte und muten sich zu viel zu. Denn Arbeitswelt und Gesellschaft scheinen das immer mehr zu fordern, doch dem Druck standzuhalten, ist schwierig.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Unsere Gesundheit“ lädt SWR4 Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit dem LandFrauenverband Mayen-Koblenz am Samstag, 6. Mai 2017, ins Forum (Stadthalle), Vormaystr. 32-34, nach Polch ein. Ab 13:30 Uhr dreht sich alles um das Thema „Mein Leben, ein Schnellkochtopf – Burnout und Depression“. Einlass ist ab 12:30 Uhr, der Eintritt beträgt 8 Euro. Anmeldungen werden erbeten unter der Telefonnummer 02605 1454 oder E-Mail info@landfrauen-myk.de
Es ist nicht verwunderlich, dass frau auch mal „aus-brennt“, erschöpft ist, kraft- und ziellos wird. Wann wird es gefährlich? Wie lässt sich vorbeugen? Wo gibt es Hilfe? Das sind Fragen, die SWR4 mit der Veranstaltung „Mein Leben, ein Schnellkochtopf – Burnout und Depression“ aufgreift und von ausgewiesenen Fachleuten beantworten lässt. Dr. Annelie Scharfenstein (Psychologische Psychotherapeutin), Dr. Stefan Elsner (Psychiater und Psychotherapeut, Ärztlicher Direktor der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach) und SWR4-Expertin Heike Boomgaarden stehen dem Publikum in offenen Gesprächsrunden zur Verfügung. SWR4-Moderatorin Daniela Engelhardt sorgt dafür, dass die persönlichen Fragen der Besucherinnen nicht zu kurz kommen. Für Verpflegung sorgen die Landfrauen, für die Entspannung ist das Kabarett „Rock & Rosen“ zuständig.

Unsere_Gesundheit_Polch_A3_druck Kopie

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort